Ringella - verwendete Materialien

Unsere verwendeten Materialien

Interlock-Stoffe bei Ringella

Interlock-Stoffe

Interlock bezeichnet eine Strickart, bei der beide Warenseiten gleich aussehen. Interlock-Stoffe und Interlock-Baumwolle zählen zu den Maschenwaren - das sind Stoffe, die aus einem in Schlaufen gelegten Faden bestehen, wobei die Schlaufen ineinander verschlungen werden. Der Begriff Interlock stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „verzahnen, ineinandergreifen“. Interlock-Stoffe unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Fertigungsart sowie den daraus resultierenden Eigenschaften von anderen Stoffen. Der Vorteil von Interlock-Stoff und Baumwoll-Interlock liegt vor allem in der hervorragenden Dehnbarkeit, weshalb Interlock-Stoff gerne zur Herstellung nachhaltiger Tag- und Nachtwäsche verwendet wird.

Mehr über Interlock-Stoffe bei Ringella erfahren
Öko-Tex Standard 100 Siegel

Öko-Tex Standard 100

Kleidung soll einen hohen Tragekomfort und Passgenauigkeit aufweisen. Ob aufwendige farbenfrohe Prints oder unifarben in leuchtenden Farbnuancen: Sie soll gut aussehen und optimal sitzen. Aber auch qualitative Aspekte spielen beim Kleidungskauf für viele Konsumenten eine Rolle: So sollen Shirts und Hosen, aber auch Matratzen und Bettwäsche aus hochwertigen Materialien gefertigt und sorgfältig verarbeitet sein. Die vielfältigen Anforderungen, die an Kleidung und Textilien aller Art gestellt werden, machen allerdings oftmals den Einsatz von Schadstoffen erforderlich. So sehen viele Artikel zwar gut aus und bieten auch bei den weiteren Eigenschaften viele Vorteile, enthalten aber zahlreiche Schadstoffe, die sich gesundheitsschädigend auswirken.

Mehr über den Öko-Tex Standard 100 erfahren
Modal Stoff

Modal Stoffe

Kleidung aus Modal steht für besonderen Tragekomfort und für echtes Wohlfühlen. Das moderne Material ähnelt der Viskose, da beide Stoffe aus dem gleichen Rohstoff Holz gewonnen werden. Bei Fasern aus Modal handelt es sich jedoch keineswegs um Viskose mit anderem Namen. Vielmehr müssen sie als weiterentwickelte Viskosefasern gesehen werden. Eine lange Lebensdauer von Kleidung aus Modal ist nur eine der positiven Eigenschaften. Menschen mit sensibler Haut schätzen Modal für das angenehme Tragegefühl und Veganer können bedenkenlos zu der Kleidung greifen, die aus Zellulose hergestellt wird. Sogar für Allergiker sind die weichen Modalfasern gut geeignet.

Mehr über Modal Stoffe erfahren
Viskose

Viskose

Viskose ist die „natürlichste“ aller chemisch hergestellten Fasern, die zu weich fließenden Stoffen verarbeitet wird. Sie als Kunstfaser zu bezeichnen, wäre falsch, denn Viskose besteht aus natürlicher Zellulose, die aus dem nachwachsenden und biologisch abbaubaren Rohstoff Holz gewonnen wird. Die Fasern ähneln optisch der Baumwolle, doch Produkte und Textilien aus Viskose sind leichter waschbar und müssen seltener gebügelt werden. Der Stoff fällt leicht und locker und hat ähnliche haptische Eigenschaften wie Seide. Im Unterschied zu Baumwolle überzeugt sie durch ihr glänzendes Aussehen. Eine besonders angenehme Eigenschaft von Viskose ist die Möglichkeit, viel Feuchtigkeit zu binden: Das Vierfache des Eigengewichts kann das Material an Wasser aufnehmen.

Mehr über Viskose erfahren
Jersey

Jersey-Stoffe

Jersey ist ein Sammelbegriff für eine ganze Reihe von feinmaschigen gestrickten oder gewirkten Stoffen aus unterschiedlichen Fasern. Kleidungsstücke aus Jersey fühlen sich angenehm weich auf der Haut an und erweisen sich zudem als besonders elastisch, klimaregulierend und sehr pflegeleicht.

Mehr über Jersey-Stoffe erfahren
Microfaser

Microfaser

Bei der Bezeichnung Microfaser handelt es sich um einen Sammelbegriff für Gewebe aus sehr dünn ausgesponnen Fäden. Der Feingrad des Garns beträgt maximal ein Gramm pro eintausend Meter Stoff. Somit sind die Fasern dreimal dünner als Baumwolle und nur halb so dick wie die feinsten Naturfasern der Seide. Die aus ihnen gefertigten Stoffe zeichnen sich durch einen seidigen Griff und einen fließenden Fall aus. Außerdem sind sie besonders pflegeleicht und strapazierfähig. Für Allergiker eigenen sich Micorfaserstoffe besonders gut, denn sie bieten Milben und anderen allergieauslösenden kleinen Tierchen keinerlei Nährboden.

Mehr über Microfaser erfahren
Satin

Satin

Mit seiner glänzenden Oberfläche sieht Satin besonders edel aus und verleiht den aus diesem Gewebe verarbeiteten Kleidungsstücken einen exklusiven Hauch von Luxus. Verwendung findet der elegant wirkende Stoff deshalb vor allem für die Herstellung festlicher Kleider. So werden beispielsweise stilvolle Abend- und Brautkleider häufig aus Satin hergestellt. Auch für die Fertigung hochwertiger Dessous und Nachtwäsche kommt das luxuriös anmutende Gewebe zum Einsatz.

Mehr über Satin erfahren