Microfaser

Microfaser

Feinste Fasern für einen angenehmen Tragekomfort

Bei der Bezeichnung Microfaser handelt es sich um einen Sammelbegriff für Gewebe aus sehr dünn ausgesponnen Fäden. Der Feingrad des Garns beträgt maximal ein Gramm pro eintausend Meter Stoff. Somit sind die Fasern dreimal dünner als Baumwolle und nur halb so dick wie die feinsten Naturfasern der Seide. Die aus ihnen gefertigten Stoffe zeichnen sich durch einen seidigen Griff und einen fließenden Fall aus. Außerdem sind sie besonders pflegeleicht und strapazierfähig. Für Allergiker eigenen sich Micorfaserstoffe besonders gut, denn sie bieten Milben und anderen allergieauslösenden kleinen Tierchen keinerlei Nährboden.

Herstellung von Microfasern

Die modernen Hightech-Fasern können aus unterschiedlichen synthetischen Grundsubstanzen wie Polyamid, Polyester, Nylon oder Acryl gewonnen werden. Aber auch natürliche Zellulose kann als Grundstoff für Microfasern verwendet werden. Für die Herstellung von Microfasern braucht es eine hohe Spinngeschwindigkeit. Diese ruft eine Parallelität der Kettenmoleküle in der Faser hervor, die wiederum für deren höhere kristalline Ordnung sorgt. Der Fertigungsprozess gliedert sich in zwei Schritte: Nachdem zunächst eine Bikomponentenfaser hergestellt wurde, folgt im anschließenden Splittverfahren die Trennung der beiden Materialien. So entsteht ein mikroskopisch dünner Faden.

▲ nach oben

Optimale klimatische Verhältnisse

Aufgrund der außergewöhnlichen Feinheit lässt sich eine Vielzahl von Microfasern eng zusammen weben. Die daraus gefertigten Stoffe zeichnen sich durch eine hervorragende Formbeständigkeit aus, sind angenehm weich und bilden zudem keine Fusseln. Durch die hohe Dichte der einzelnen Fäden verfügen Microfaserstoffe über eine sehr hohe Anzahl kleinster Luftkammern und Poren. Sie begünstigen nicht nur einen intensiven Feuchtigkeitsaustausch und ein schnelles Trocknen, sondern auch eine besonders hohe Thermoregulierung. Aufgrund seiner Eigenschaften ist das atmungsaktive Material prädestiniert für Sportsachen, Funktionskleidung, Nachtwäsche und Bademäntel.

Nach Oeko-Tex Standard 100 zertifizierte Stoffe

Unsere Bekleidung aus Microfaser ist – ebenso wie unsere weiteren Produkte aus anderen Materialien – nach den Bestimmungen des Oeko-Tex-Standards 100 geprüft und zertifiziert. Als Ihr Nachtwäschespezialist legen wir größten Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. Deshalb bieten wir Ihnen nur Artikel an, die garantiert schadstofffrei sind und höchsten Qualitätsnormen genügen. Bei Fragen zu unserem Sortiment stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Möchten Sie mehr über die von uns verwendeten Materialien sowie deren typische Charakteristika erfahren? In unserem Materiallexikon finden Sie viel Wissenswertes zu den für unsere Produkte verwendeten Stoffen und deren Eigenschaften.

Zurück zum Materiallexikon


Unser Materiallexikon

Im Materiallexikon stellen wir Ihnen die Materialien vor, aus denen die Textilien bestehen, die Sie bei Ringella erwerben können. Begriffe wie Baumwolle sind geläufig, aber aus welchen Rohstoffen diese Gewebe bestehen und wie die Fasern gewonnen werden, ist vielen Kunden nicht bekannt. Lassen Sie sich von uns in die Welt der Stoffe entführen und erfahren Sie Wissenswertes über Baumwolle, Viskose und Co.