Jersey

Jersey

Anschmiegsamer Maschenstoff mit hohem Tragekomfort

Jersey ist ein Sammelbegriff für eine ganze Reihe von feinmaschigen gestrickten oder gewirkten Stoffen aus unterschiedlichen Fasern. Kleidungsstücke aus Jersey fühlen sich angenehm weich auf der Haut an und erweisen sich zudem als besonders elastisch, klimaregulierend und sehr pflegeleicht.

Herkunft und Durchbruch des feinen Maschenstoffes

Namensprägend für das Material war die gleichnamige zu Großbritannien gehörende Insel, wo Jersey einst aus der robusten Wolle der Inselschafe gefertigt wurde. Während der Stoff damals vor allem für Unterwäsche Verwendung fand, machte der Modedesigner Coco Chanel Jersey im Jahre 1916 auch für Oberbekleidung salonfähig. Heute ist es überaus beliebt für die Herstellung von T-Shirts sowie für Unterbekleidung und Nachtwäsche. Auch für Röcke oder sanft fließende Kleider eignet sich Jersey optimal.

▲ nach oben

Verschiedene Qualitäten – von Single-Jersey bis Interlock

Je nach Herstellungsverfahren wird zwischen verschiedenen Arten von Jersey-Stoffen unterschieden:

Am weitesten ist wohl der auch als „Trikotstoff“ bekannte Single-Jersey verbreitet. Das Material ist äußerst dehnbar und macht jede Bewegung mit. 

Double-Jersey ist weniger elastisch, überzeugt jedoch mit einer zuverlässigen Robustheit.

Interlock-Jersey verfügt über eine sehr hohe Faserdichte. Dadurch ist der Stoff äußerst strapazierfähig und begünstigt den Feuchtigkeitstransport – perfekt für Sportbekleidung oder sommerliche Nachtwäsche.

Gemusterte Jacquard- und Cloqué-Jerseys erlauben viele kreative Variationen und reizvolle Muster und sind somit für festliche Jacken und Kleider prädestiniert.

▲ nach oben

Unterschiedliche Grundmaterialien für verschiedene Ansprüche

Längst wird Jersey nicht mehr nur aus klassischer Schafwolle gefertigt. Vielmehr kommen für die Fertigung des vielseitig verwendbaren Materials mittlerweile auch andere Fasern wie Viskose sowie Baumwolle oder zahlreiche Mischfasern zum Einsatz. Die jeweiligen Eigenschaften der einzelnen Varianten lassen sich für die Herstellung unterschiedlicher Kleidungsstücke zunutze machen.

So eignet sich das vergleichsweise schwere und fließende Viskose-Jersey hervorragend für Kleider und Jacken mit Drapierung. Weiches Baumwoll-Jersey ist die erste Wahl für sommerliche T-Shirts, während sich das wärmende Woll-Jersey als tolles Material für Baby-Bodys und warme Winterkleidung erweist. Stretch-Jersey bietet hingegen hervorragende Voraussetzung für die Fertigung bequemer Homewear- oder Nachtkleidung.

Umweltfreundliche Kleidung mit Ökotex-Siegel

Bei Ringella legen wir ein ganz besonderes Augenmerk auf den Schutz der Umwelt und stellen Ihnen ausschließlich hochwertige Textilien zur Verfügung. Wie all unsere Kleidungsstücke sind auch unsere Produkte aus hochwertigem Jersey nach den Bestimmungen des Öko-Tex Standard 100 hergestellt und geprüft. Bei Fragen steht Ihnen unser kompetentes Team gern zur Verfügung.

Zurück zum Materiallexikon

Unser Materiallexikon

Im Materiallexikon stellen wir Ihnen die Materialien vor, aus denen die Textilien bestehen, die Sie bei Ringella erwerben können. Begriffe wie Baumwolle sind geläufig, aber aus welchen Rohstoffen diese Gewebe bestehen und wie die Fasern gewonnen werden, ist vielen Kunden nicht bekannt. Lassen Sie sich von uns in die Welt der Stoffe entführen und erfahren Sie Interessantes über Baumwolle, Viskose und Co.